Team "Tilda"

Das Team "Tilda" wurde im Jahre 2019 gegründet und bietet als besonderes Einsatzteam einen einmaligen Zusammenschluss in der Region Harz und in Sachsen-Anhalt für die Anschlussbetreuung von erkrankten Kindern und ihren Familien. 

 

Anlass war der verlorene Kampf der 6-jährigen Tilda gegen die tückische Krankheit, bei welcher auch der Verein an seine Grenzen stieß. Hinter dem Mädchen und ihrer Familie lag eine schwere Zeit. Ihnen fehlte das Licht am Ende des Tunnels. Und auch wir als Verein konnten "den Lichtschalter" nicht finden. Zwar haben alle Experten in Tildas Fall professionell gearbeitet. Aber nie - zusammen. Ziel des Teams ist daher die Stärkung und Koordination von Fachkräften zum Andenken an die sechsjährige Tilda.

 

Neben aller Betreuung geht es auch darum, den Kindern wieder Spaß und Lust am Leben zu geben. Sie sollen wissen, wofür sie kämpfen. Und da ist jede Abwechslung gut.

Das Team besteht aus einer Traumatherapeutin, zwei Ansprechpartnerinnen zum Thema Geschwisterkinder und Wunscherfüllungen, einem Pflegedienst, einem Sanitätshaus, einem Ansprechpartner zum Thema Reha und Kliniken, einem Rechtsanwalt sowie zwei Beiräten (Kinderarzt und Landeskrebsgesellschaft).

 

Dem Team gehören an im Einzelnen:

 

  • Steffi Fiolka (Traumapädagogin)
  • Simone Koch (Geschwisterkinder / Wunscherfüllung)
  • Doreen Scheider (Geschwisterkinder / Wunscherfüllung)
  • Sabine Doll (Pflegedienst DORI)
  • Dr. Stefan Baumeier (Sanitätshaus Liebe)
  • Manuel Guckenburg (Rechtsanwalt)
  • Avery Kolle (Koordinator Klinik, Reha, Elternvereine)
  • Godo Jilg (Beirat - Oberarzt Kinderklinik)
  • Sven Weise (Beirat - Landeskrebsgesellschaft)